SERVICE

In den von uns ange­führ­ten Schwerpunkten / Fachbereichen bera­ten wir unse­re Man­dan­ten umfas­send. Zusätz­li­ch zur Erfas­sung des recht­li­ch maß­geb­li­chen Sach­ver­hal­tes und der recht­li­chen Ein­ord­nung /​ Sub­sum­ti­on beach­ten wir in der täg­li­chen Arbeit vor allem auch die wirt­schaft­li­che Sicht.


Unse­re Dienst­leis­tung soll zu Ihrem Erfolg bei­tra­gen und sich daher auch „wirt­schaft­li­ch rech­nen“. Wir infor­mie­ren Sie daher ger­ne vor­ab über die im Zusam­men­hang mit unse­ren Dienst­leis­tun­gen anfal­len­den Kos­ten.

Ins­be­son­de­re üben wir nach­ste­hen­de Tätig­kei­ten aus:


  • Pro­zess­be­glei­tung
  • Prü­fung recht­li­cher Fra­ge­stel­lun­gen
  • Erstel­lung von Ver­trä­gen
  • Ver­trags­prü­fung
  • kom­pe­ten­te Unter­stüt­zung bei jeg­li­chen recht­li­chen Pro­ble­men

Kern­be­reich die­ser rechts­an­walt­li­chen Bera­tung ist die anwalt­li­che Ver­schwie­gen­heits­pflicht. Auch gemäß § 9 der öster­rei­chi­schen Rechts­an­walts­ord­nung (RAO) ist der Rechts­an­walt zur Ver­schwie­gen­heit über die ihm anver­trau­ten Ange­le­gen­hei­ten und die ihm son­st in sei­ner beruf­li­chen Eigen­schaft bekannt­ge­wor­de­nen Tat­sa­chen, deren Geheim­hal­tung im Inter­es­se sei­ner Par­tei gele­gen ist, ver­pflich­tet.


Der Rechts­an­walt hat in gericht­li­chen und sons­ti­gen behörd­li­chen Ver­fah­ren nach Maß­ga­be der ver­fah­rens­recht­li­chen Vor­schrif­ten das Recht auf die­se Ver­schwie­gen­heit. Die­ses Recht darf durch gericht­li­che oder sons­ti­ge behörd­li­che Maß­nah­men, ins­be­son­de­re durch Ver­neh­mung von Hilfs­kräf­ten des Rechts­an­wal­tes oder dadurch, dass die Her­aus­ga­be von Schrift­stü­cken, Bild-, Ton- oder Daten­trä­gern auf­ge­tra­gen wird oder die­se beschlag­nahmt wer­den, nicht umgan­gen wer­den.


Wir ste­hen Ihnen jeder­zeit ger­ne zur Beant­wor­tung Ihrer Anlie­gen zur Ver­fü­gung.